Mit dem Lernen von Französisch als zweite Fremdsprache ermöglichen wir den Schülern unserer Schule eine Sprache zu erlernen, welche nach Deutsch in der Europäischen Union am häufigsten gesprochen wird. Neben Frankreich spricht man auch in Luxemburg, Belgien und der Schweiz Französisch. Weltweit sind es über 50 Länder.

Dabei geht es nicht nur um Vokabeln und Grammatik lernen. Die SchülerInnen erhalten einen Einblick in die Lebensweise und Kultur (unter Anderem Musik, Feste, Traditionen und Küche).

Auch für die spätere berufliche Laufbahn und die Bewerbungen ist das Erlernen einer 2. Fremdsprache von Vorteil. In Klasse 10 besteht die Möglichkeit ein Zertifikat über das „Institut Français“ zu erwerben. Zudem erleichtert eine 2. Fremdsprache nach der 10. Klasse den Wechsel an ein allgemeinbildendes Gymnasium.   

In unserem Schulalltag ist das gemeinsame Kochen und Zubereiten von Crêpes eine liebgewonnene Tradition geworden.

Ein weiteres Highlight im Schuljahr ist die „Cinefête“ im Rahmen der französischen Filmtage, bei der französische Filme in Originalsprache mit deutschem Untertitel gezeigt werden.

Der Vorrang im Unterricht liegt im Mündlichen. Daher können die Kinder schon im ersten Lernjahr in einfacher Form sich und ihre Familie vorstellen. In den folgenden Jahren erweitert sich der Wortschatz durch Präsentationen u.a. zu den Themen Lieblingsmusiker, -buch, -sportart, -stadt. Auch kleine Situationen aus dem Alltag werden gespielt, wie z.B.: etwas einkaufen, etwas im Restaurant bestellen.

Somit ist Ihr Kind ein guter Ratgeber für Ihren nächsten Urlaub in einem frankophonen Land.